A2A3A1A4
Sie sind hier: Startseite > Stadtführungen > Gästeführungen > Jagdschloss Moritzburg (Gästeführung 6)
  • moritzburg/IMG_5382.jpg
  • moritzburg/IMG_5387.jpg
  • moritzburg/IMG_5389.jpg
  • moritzburg/IMG_5395.jpg
  • moritzburg/IMG_5396.jpg
  • moritzburg/IMG_5399.jpg
  • moritzburg/IMG_5401.jpg
  • moritzburg/_MG_5410.jpg
  • moritzburg/IMG_5404.jpg

Schloss Moritzburg mit seinen vier Rundtürmen ist eines der berühmtesten Jagdschlösser August des Starken in Sachsen.
Hier stand zuvor das Jagdhaus des Herzogs Moritz von Sachsen.
Von 1723 bis 1736 ließ August der Starke von seinem Architekten Pöppelmann die terrassenförmige Insel und das Schloß, mit natürlicher Seen- und Teichlandschaft und seinen Parkanlagen gestalten. Hier befindet sich eine der bedeutendsten Geweihsammlungen Europas. So sind u.a. das mit 2,40 m Spannweite und fast 20 kg Gewicht stärkste Rothirschgeweih der Welt, erlegt 1696, und die über 10000 Jahre alte Trophäe eines Riesenhirsches, ein Geschenk des russischen Zaren Peter I., zu bewundern.

Das um 1775 erbaute Fasanenschlösschen mit malerisch geschweifter Dachhaube weist darauf hin, dass die fernöstlichen Stilelemente noch in Mode waren. In den inneren Räumen befindet sich das Arbeitszimmer des Kurfürsten.

(Dauer 3 bis 4 Stunden)

ZUM ANFRAGEFORMULAR

Nach Moritzburg, ca. 12 km von Dresden entfernt, locken im September zudem die jährlichen Hengstparaden.

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap